Home German 11 • Download Pathologisch-histologisches Praktikum by Herwig Hamperl PDF

Download Pathologisch-histologisches Praktikum by Herwig Hamperl PDF

By Herwig Hamperl

Wer dieses Biichlein mit Gewinn benutzen will, muB selbst einiges mitbringen: zunachst eine der Praparatesammlungen, wie sie in allen Pathologischen Instituten entweder an die Studierenden ausgegeben oder entliehen werden, und ein Mikroskop. quick noch wichtiger sind aber gewisse grundlegende Kenntnisse der normalen Histologie. Zu ihrer Auffrischung mogen die kurzen Wieder holungen dienen, die jedem einzelnen Organkapitel vorangestellt sind. Weiter wird eine Kenntnis der allgemeinen und speziellen Pathologie vorausgesetzt, wie sie in entsprechenden Vorlesungen oder den gebrauchlichen Lehrbiichern vermittelt wird. Nur auf dieser Grundlage werden Zusammenhange klar, die das im histo logischen Praparat Feststellbare mit dem klinischen und makro skopischen Bild einer Krankheit verbinden. Kurze diesbeziigliche Hinweise sind jeweils in den textual content eingeflochten. Wie hat nun der Lernende an ein solches histologisches Pra parat heranzugehen 1 Aus vielfacher eigener Erfahrung weiB ich, daB der Anfanger die Moglichkeiten, die ihm sein Mikroskop bietet, nur zum geringsten Teil ausnutzt. Entweder begniigt er sich damit, den Schnitt mit einer der schwachen VergroBerungen durchzusehen und, wenn er zu einem Urteil (Diagnose) iiber die vorliegende Ver anderung gelangt ist, ihn sofort beiseite zu legen. Bei einem solchen Verfahren bleiben natiirlich viele und vielleicht gerade die interes santesten, problematischen Einzelheiten unbeachtet. Auf der an deren Seite neigen manche Studenten dazu, moglichst schnell die starken VergroBerungen einzuschalten, um gewissermaBen durch die Optik das zu ersetzen, was once ihnen an Wissen und Kenntnissen fehlt; sie verlieren sich dann gern in Einzelheiten und vergessen iiber diesen die groBen Zusammenhange."

Show description

Read or Download Pathologisch-histologisches Praktikum PDF

Similar german_11 books

Unannehmbar-Sein: Kindliche Identität im Dialog

Was once passiert in unserer Gesellschaft mit ‚störenden Kindern’? Welche Konsequenzen hat es, wenn in kindlichen Biographien Stigmatisierungen wie ‚verhaltensauffällig’ oder ‚psychisch gestört’ eine zentrale Rolle spielen? Identität ist ein zwischenmenschlicher Prozess. Für Kinder, die mit professionellen Psychodiagnosen konfrontiert sind und die ihre Eltern verzweifelt sagen hören "Mit meinem variety stimmt etwas nicht!

Kinderflüchtlinge: Theoretische Grundlagen und berufliches Handeln

Anregungen aus Praxis und Forschung liefern den sehr unterschiedlichen Berufsgruppen, die sich mit der besonders schutzbedürftigen Personengruppe Kinderflüchtlinge beschäftigen, spezifische Kenntnisse und Hilfen. Das Buch stellt Aufsätze, wissenschaftliche Abhandlungen und Praxisberichte ausgewiesener Fachexperten vor.

Manual der Tonographie für die Praxis

Dieses handbook ist ein Leitfaden für die Praxis, der klar und einfach geschrieben ist. Er ist auch für Leser verständlich, die an den ma­ thematischen Grundlagen der Tonographie nicht interessiert sind. Wenn eine geschickte Sprechstundenhilfe dieses Büchlein gelesen hat, kann sie das Tonographiegerät bedienen.

Extra resources for Pathologisch-histologisches Praktikum

Example text

Es handelt sich um Einlagerung fettiger Massen bzw. fettigen Zerfall der Intima (Atheromatose). 15. Atherom der Aorta. I Intima; M Media; A Adventitia. treffen wir hier und dort oft ganz schmale, zugespitzte Lücken in einer feinkörnigen, rosaroten Masse (Abb. 16). Hier ist aus dem fettigen Brei reines Cholesterin frei geworden und in Form von Kristallen ausgefallen, die natürlich bei der Einbettung herausgelöst wurden. Daher sind an diesen Stellen nur mehr die der Kristallform entsprechenden Lücken übriggeblieben ("Cholesterinlücken").

Nach innen wird die Aorta normalerweise von einer dünnen, sehr feinfaserigen Intima überzogen, welche mit einem glatten Endothel abschließt. Bei der Arteriosklerose sitzen die Veränderungen hauptsächlich in der Intima, verdicken sie und buckeln sie herdweise vor. Im Hämatoxylin-Eosin-Schnitt kann man mit schwacher Vergrößerung im Bereich solcher Vorbuckelungen zwei verschiedene Veränderungen wahrnehmen (Abb. 15). Einmal ist das feinfaserige Gewebe der Intima jetzt grobfaserig geworden, ja an manchen Stellen treten dicke, gleichmäßig rot gefärbte (hyaline) Bindegewebsfasern auf (Sklerose der Intima).

Der Abscheidungsthrombus bietet dagegen bei Betrachtung mit schwacher Vergrößerung ein recht abwechslungsreiches Bild (Abb. 19). 19. Abscheidungsthrombus. Th Korallenstockartig angeordnete Thrombocytenmassen; L Belag von Leukocyten; F Fibrinfäden. in ihrer Anordnung geradezu an die Äste eines Korallenstockes erinnern. Eingesäumt sind diese Straßen von dunkelblauen Rändern, während die von ihnen begrenzten Räume kräftig rot gefärbt erscheinen. Betrachten wir diese einzelnen Anteile des Thrombus mit starker Vergrößerung, so zeigt sich, daß jene Straßen aus dicht aneinander gelagerten, feinsten Körnchen bestehen, es handelt sich um zusammengeballte (agglutinierte) Thrombocyten; die erwähnten dunkelblauen Ränder können wir nun als an der Oberfläche dieser Thrombocytenmassen niedergeschlagene LeukoHamperl, Praktikum.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 46 votes

Author:admin