Home German 11 • Download Neue soziale Risiken und Soziale Arbeit in der by Jan Keller, Detlef Baum, Alice Gojová PDF

Download Neue soziale Risiken und Soziale Arbeit in der by Jan Keller, Detlef Baum, Alice Gojová PDF

By Jan Keller, Detlef Baum, Alice Gojová

In den Transformationsgesellschaften Osteuropas bilden sich neue soziale Risiken aus, die bislang nicht vorhanden waren. Wo eine Sozialpolitik in den westlichen Gesellschaften eine Antwort auf diese Risiken fand, müssen in den osteuropäischen Gesellschaften neue Antworten von Sozialpolitik und Sozialer Arbeit erst noch gefunden werden. Es geht um die Reformen des Sozialstaates und um das Überleben der öffentlichen Systeme der sozialen Sicherung sowie um Auswirkungen der so intestine wie in allen Ländern Europas stattfindenden Bestrebungen, diese abzubauen oder gar zu privatisieren. Die neuen sozialen Risiken führen auch zum Thema der Gesamtorientierung der Politik, und zwar angesichts dessen, dass diejenigen auf dem politischen Parkett häufig eine eingeschränkte Vorstellung der Opfer der neuen sozialen Risiken haben. Und nicht zuletzt geht es um die Möglichkeiten und Grenzen der Sozialarbeit. ​

Show description

Read Online or Download Neue soziale Risiken und Soziale Arbeit in der Transformationsgesellschaft: Ein empirisches Beispiel aus der Tschechischen Republik PDF

Similar german_11 books

Unannehmbar-Sein: Kindliche Identität im Dialog

Used to be passiert in unserer Gesellschaft mit ‚störenden Kindern’? Welche Konsequenzen hat es, wenn in kindlichen Biographien Stigmatisierungen wie ‚verhaltensauffällig’ oder ‚psychisch gestört’ eine zentrale Rolle spielen? Identität ist ein zwischenmenschlicher Prozess. Für Kinder, die mit professionellen Psychodiagnosen konfrontiert sind und die ihre Eltern verzweifelt sagen hören "Mit meinem sort stimmt etwas nicht!

Kinderflüchtlinge: Theoretische Grundlagen und berufliches Handeln

Anregungen aus Praxis und Forschung liefern den sehr unterschiedlichen Berufsgruppen, die sich mit der besonders schutzbedürftigen Personengruppe Kinderflüchtlinge beschäftigen, spezifische Kenntnisse und Hilfen. Das Buch stellt Aufsätze, wissenschaftliche Abhandlungen und Praxisberichte ausgewiesener Fachexperten vor.

Manual der Tonographie für die Praxis

Dieses guide ist ein Leitfaden für die Praxis, der klar und einfach geschrieben ist. Er ist auch für Leser verständlich, die an den ma­ thematischen Grundlagen der Tonographie nicht interessiert sind. Wenn eine geschickte Sprechstundenhilfe dieses Büchlein gelesen hat, kann sie das Tonographiegerät bedienen.

Extra resources for Neue soziale Risiken und Soziale Arbeit in der Transformationsgesellschaft: Ein empirisches Beispiel aus der Tschechischen Republik

Sample text

Die ausschließliche Teilhabe am Gewinn und die damit verbundene Abwälzung des Risikos auf andere Subjekte erfolgt durch finanziell starke Gruppen sowohl im Fall der Umstrukturierung von Unternehmen in eine Form des tschechischen Schwatzmarkt-Systems oder dessen ausländischen Variante, als auch auf der Ebene finanzieller Spekulationen und letztendlich auch im Rahmen der Privatisierung, der bis jetzt öffentlichen Systeme der Versicherung. In allen Fällen führt es dazu, dass die Eigentums- und Einkommenselite, die ihren Einfluss und Reichtum von der Teilnahme an der globalisierten Wirtschaft ableitet, sich von dem Rest der Wirtschaft abtrennt und ihr das Maß der Unsicherheit diktiert, in der diejenigen jeden Tag leben müssen, die sich in der Mitte und unten befinden.

Der Sozialstaat, der bis in die siebziger Jahre über ziemlich umfangreiche Möglichkeiten der Redistribution von Sozialeinkommen an Hilfsbedürftige verfügte, an deren Finanzierung sich unter anderem in einem nicht unerheblichen Maße auch Unternehmen der höchsten Einkommenskategorie beteiligten. An der Schwelleder achtziger Jahre (in verschiedenen Ländern zu unterschiedlichen Zeiten) wandelten sich die bisherigen Pfeiler der sozialen Sicherung plötzlich und wider jeder Erwartung zu Quellen neuer Risiken.

Gerade darin sah auch der dänische Soziologe die Hauptursache der Schwierigkeiten des Sozialstaates. 37 - die Notwendigkeit, das Familienleben mit der Erwerbsarbeit in Einklang zu bringen das Bestehen unvollständiger Familien die Notwendigkeit, kranke oder alte Familienmitglieder zu pflegen unzureichende oder nicht aktuelle Arbeitsqualifikationen insbesondere im Alter mangelnde individuelle Versicherung18 Es bedarf keiner Typologisierung, um die erwähnten neuen sozialen Risiken als Versagen von genau genommen allen drei Hauptpfeilern, die zur Reduzierung alter sozialer Risiken in der Industriegesellschaft dienten, identifizieren zu können.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 47 votes

Author:admin