Home German 11 • Download Metaphern in geopolitischen Diskursen: Raumrepräsentationen by Jan Helmig PDF

Download Metaphern in geopolitischen Diskursen: Raumrepräsentationen by Jan Helmig PDF

By Jan Helmig

Der spatial flip in den Sozialwissenschaften rückt die Bedeutung des Raumes für die examine gesellschaftlicher Beziehungen verstärkt in den Vordergrund. Auf der Grundlage einer konstruktivistischen Politischen Geographie adressiert das vorliegende Buch ein Themengebiet, welches gerade in jüngster Zeit ein erhebliches Medienecho erfahren hat. Die amerikanischen Raketenabwehrprogramme waren und sind Zankapfel nicht nur transatlantischer Sicherheitsbeziehungen, sondern werden immer wieder als Beweis amerikanischer Hegemoniebestrebungen ins Feld geführt. Analysen nähern sich dem Themenkomplex jedoch zumeist aus klassischer Sicht und stellen vor allem militärtechnologische als auch (geo)strategische Überlegungen in den Vordergrund. An dieser Stelle steht jedoch die Verwendung räumlicher Repräsentationsweisen, insbesondere unter Berücksichtigung zentraler verwendeter Metaphern im Vordergrund der Arbeit. Damit wird eine Forschungslücke geschlossen, die nachgerade die Integration von Metaphern als Kernelemente räumlicher Konstruktionsweisen erfordert.

Show description

Read or Download Metaphern in geopolitischen Diskursen: Raumrepräsentationen in der Debatte um die amerikanische Raketenabwehr PDF

Similar german_11 books

Unannehmbar-Sein: Kindliche Identität im Dialog

Used to be passiert in unserer Gesellschaft mit ‚störenden Kindern’? Welche Konsequenzen hat es, wenn in kindlichen Biographien Stigmatisierungen wie ‚verhaltensauffällig’ oder ‚psychisch gestört’ eine zentrale Rolle spielen? Identität ist ein zwischenmenschlicher Prozess. Für Kinder, die mit professionellen Psychodiagnosen konfrontiert sind und die ihre Eltern verzweifelt sagen hören "Mit meinem sort stimmt etwas nicht!

Kinderflüchtlinge: Theoretische Grundlagen und berufliches Handeln

Anregungen aus Praxis und Forschung liefern den sehr unterschiedlichen Berufsgruppen, die sich mit der besonders schutzbedürftigen Personengruppe Kinderflüchtlinge beschäftigen, spezifische Kenntnisse und Hilfen. Das Buch stellt Aufsätze, wissenschaftliche Abhandlungen und Praxisberichte ausgewiesener Fachexperten vor.

Manual der Tonographie für die Praxis

Dieses handbook ist ein Leitfaden für die Praxis, der klar und einfach geschrieben ist. Er ist auch für Leser verständlich, die an den ma­ thematischen Grundlagen der Tonographie nicht interessiert sind. Wenn eine geschickte Sprechstundenhilfe dieses Büchlein gelesen hat, kann sie das Tonographiegerät bedienen.

Extra resources for Metaphern in geopolitischen Diskursen: Raumrepräsentationen in der Debatte um die amerikanische Raketenabwehr

Example text

Lebensdauer, Heimat oder Rohstoffe. Kollektivsymbole sind nicht beständig kognitiv präsent, sondern strukturieren Diskursstränge unbewusst und werden über Sprache vermittelt und gelernt. Mit dem Gedanken diskursiver Knotenpunkte sowie der Kollektivsymbolik sind Ansätze und Ideen vorgelegt die es erlauben, die Verknüpfung verschiedener Diskursstränge miteinander umfassender zu konzeptualisieren. Damit werden Knotenpunkte jedoch als interdiskursive Schnittstellen konzeptualisiert, die zwischen Diskursen Verbindung schaffen.

Strategien der Inklusion als auch Exklusion konkurrieren miteinander. Bestimmte Inhalte werden zugelassen, während andere Kontexte ausgeschlossen werden können. Faktisch ist der Diskurs eine begrenzte Menge an möglichen Aussagen, während es sprachlich im Grunde unendlich viele Möglichkeiten gibt. Die Verknappung der Möglichkeiten, also die Selektivität des Diskurses, gilt es ebenso zu klären wie das Wechselspiel zwischen den sich stetig verschiebenden Abgrenzungen. ). Aufgrund der potenziellen Unendlichkeit der Diskurse bringen sie auch Unordnung hervor; können darüber hinaus nicht gänzlich kontrolliert werden.

Damit sind aber noch nicht unterschiedliche diskursive Stränge miteinander verknüpft und ebenso wenig die dem zugrunde liegendenden sprachlichen Mittel thematisiert. Auch die Kategorisierung der Kollektivsymbolik zeigt nicht eindeutig, wie verschiedene Diskurse verknüpft werden, wohl jedoch, welche Grundlagen erfüllt sein müssen, damit innerhalb von Diskurssträngen Anschlussfähigkeit erreicht werden kann. Kategorisiert werden Kollektivsymbole von Link und Jäger (Jäger 2004; Link 1998). Demnach haben Kollektivsymbole nicht nur einen direkten semantischen Gehalt, sondern auch einen indirekten, eine ‚semantisch sekundäre’ Bedeutung.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 6 votes

Author:admin