Home German 11 • Download Kinder- und Jugendhilfe im Reformprozess by Joachim Merchel, Hans-Jürgen Schimke, Stephan Bissinger, PDF

Download Kinder- und Jugendhilfe im Reformprozess by Joachim Merchel, Hans-Jürgen Schimke, Stephan Bissinger, PDF

By Joachim Merchel, Hans-Jürgen Schimke, Stephan Bissinger, Karin Böllert, Melanie Abeling, Petra Bollweg, Gaby Flösser, Mathias Schmidt, Melissa Wagner (auth.)

Der Band vereinigt die Beiträge: Joachim Merchel: Zehn Jahre KJHG - Zwischenbilanz zur Reform der Jugendhilf, Hans-Jürgen Schimke: Auswirkungen des neuen Kindschaftsrechts auf die Jugendhilfe, Stephan Bissinger, Karin Böllert: Qualitätsmanagement in der Kinder- und Jugendhilfe, Melanie Abeling, Petra Bollweg, Gaby Flösser, Mathias Schmidt, Melissa Wagner: Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe.

Show description

Read Online or Download Kinder- und Jugendhilfe im Reformprozess PDF

Similar german_11 books

Unannehmbar-Sein: Kindliche Identität im Dialog

Was once passiert in unserer Gesellschaft mit ‚störenden Kindern’? Welche Konsequenzen hat es, wenn in kindlichen Biographien Stigmatisierungen wie ‚verhaltensauffällig’ oder ‚psychisch gestört’ eine zentrale Rolle spielen? Identität ist ein zwischenmenschlicher Prozess. Für Kinder, die mit professionellen Psychodiagnosen konfrontiert sind und die ihre Eltern verzweifelt sagen hören "Mit meinem type stimmt etwas nicht!

Kinderflüchtlinge: Theoretische Grundlagen und berufliches Handeln

Anregungen aus Praxis und Forschung liefern den sehr unterschiedlichen Berufsgruppen, die sich mit der besonders schutzbedürftigen Personengruppe Kinderflüchtlinge beschäftigen, spezifische Kenntnisse und Hilfen. Das Buch stellt Aufsätze, wissenschaftliche Abhandlungen und Praxisberichte ausgewiesener Fachexperten vor.

Manual der Tonographie für die Praxis

Dieses guide ist ein Leitfaden für die Praxis, der klar und einfach geschrieben ist. Er ist auch für Leser verständlich, die an den ma­ thematischen Grundlagen der Tonographie nicht interessiert sind. Wenn eine geschickte Sprechstundenhilfe dieses Büchlein gelesen hat, kann sie das Tonographiegerät bedienen.

Extra resources for Kinder- und Jugendhilfe im Reformprozess

Example text

1) bundes gesetzlich geregelte Organisationsvorgaben für die kommunale Jugendhilfe anzugreifen, verweisen auf das politische Problem der Durchsetzung bundeszentraler verbindlicher Regelungen für eine im Wesentlichen kommunal gesteuerte Jugendhilfe. Zum anderen ist zu reflektieren, ob und in welchem Umfang es angesichts der Logik der Jugendhilfe und angesichts des "sozialpädagogischen Charakters" des KJHG überhaupt möglich ist, stärker über die Vorgaben rechtlicher Verbindlichkeiten zu steuern. Am bereits erwähnten Beispiel der Beratungsansprüche wird die Schwierigkeit deutlich: Allein mit der Zuerkennung eines grundlegenden Anspruchs auf Beratung wird noch nicht die organisatorisch und fachlich erforderliche Angemessenheit der Beratungsangebote gewährleistet.

Ob die auf der programmatischen Ebene vorgenommenen Wertungen auch ausreichend und mit den gewünschten Ergebnis praxisrelevant verarbeitet werden, ist eine andere Frage. Man kann somit gleichermaßen pragmatische Gründe wie die allmählich gewachsene Einsicht in die kooperative Verfahrensstruktur, die durch das KJHG als Programm an die Jugendhilfe herangetragen wurde, als maßgeblich dafür ansehen, dass der anfangs heftig geführte Streit um die Rechtsposition der Minderjährigen, der immer auch ein Streit um die Legitimation einer als eigenständig proklamierten Jugendhilfe war, mittlerweile kaum noch Bedeutung hat.

Wie in Kap. 4 noch zu zeigen sein wird, spiegelt sich in den Zahlen zur Ausgabenentwicklung aber auch eine Ausweitung des Hilfebedarfs wider, mit der die Jugendhilfe auch ohne eine Veränderung des Jugendhilferechts konfrontiert worden wäre, sodass eine einfache Rückführung der Ausgabensteigerungen auf das veränderte Jugendhilferecht die Begründungen zu sehr verkürzen würde. Sicherlich hat das KJHG durch seine auf Dienstleistung ausgerichtete Programmatik und durch die dadurch angestoßenen Veränderungen in Jugendämtern den Zugang mancher Adressaten zur Jugendhilfe erleichtert, jedoch ist nicht anzunehmen, dass dadurch nicht erforderliche Hilfen gewährt worden wären.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 10 votes

Author:admin