Home German 11 • Download Die Fahrdynamik der Verkehrsmittel: Eine by Wilhelm Müller PDF

Download Die Fahrdynamik der Verkehrsmittel: Eine by Wilhelm Müller PDF

By Wilhelm Müller

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Fahrdynamik der Verkehrsmittel: Eine Berechnungsgrundlage für das Wirtschaften PDF

Similar german_11 books

Unannehmbar-Sein: Kindliche Identität im Dialog

Used to be passiert in unserer Gesellschaft mit ‚störenden Kindern’? Welche Konsequenzen hat es, wenn in kindlichen Biographien Stigmatisierungen wie ‚verhaltensauffällig’ oder ‚psychisch gestört’ eine zentrale Rolle spielen? Identität ist ein zwischenmenschlicher Prozess. Für Kinder, die mit professionellen Psychodiagnosen konfrontiert sind und die ihre Eltern verzweifelt sagen hören "Mit meinem style stimmt etwas nicht!

Kinderflüchtlinge: Theoretische Grundlagen und berufliches Handeln

Anregungen aus Praxis und Forschung liefern den sehr unterschiedlichen Berufsgruppen, die sich mit der besonders schutzbedürftigen Personengruppe Kinderflüchtlinge beschäftigen, spezifische Kenntnisse und Hilfen. Das Buch stellt Aufsätze, wissenschaftliche Abhandlungen und Praxisberichte ausgewiesener Fachexperten vor.

Manual der Tonographie für die Praxis

Dieses guide ist ein Leitfaden für die Praxis, der klar und einfach geschrieben ist. Er ist auch für Leser verständlich, die an den ma­ thematischen Grundlagen der Tonographie nicht interessiert sind. Wenn eine geschickte Sprechstundenhilfe dieses Büchlein gelesen hat, kann sie das Tonographiegerät bedienen.

Additional info for Die Fahrdynamik der Verkehrsmittel: Eine Berechnungsgrundlage für das Wirtschaften

Sample text

Für Dampflokomotiven der Wirkungsgrad des Getriebes 'YJ = 1 - 0,04. Man erhält daher die Zugkraft am Triebradumfang Zt, wenn man die indizierte Zugkraft Zi bzw. die Motorzugkraft Zmo mit dem (J Wirkungsgrad 'Y} vervielfältigt. Von der Zugkraft am Triebradumfang sind die nachfolgend beschriebenen Fahrzeugund Streckenwiderstände abzuziehen. V b) Der Widerstand aus der Lagerreibung (Abb. 13). l3. gewendet werden muß, so ist das Moment auf die Radachse Wa · R = r • G • /1l· Dann ist Wa = G · f1z • r: R, und für G = 1 t ist der Widerstand aus der Lagerreibung Wa = Wa: G = f-lz • r: R kgjt.

Die Zentrifugalkraft wird durch die Überhöhung L1 h der äußeren Spur verkleinert. Für die Überhöhung L1 h ist dann bei der Spurweite sP die Querneigung der Fahrbahn n = L1h:sp. Die in diese fallende Seitenkraft des Fahrzeuggewichts n · G wirkt der Zentrifugalkraft 16 Die Grundlagen der Fahrdynamik der Verkehrsmittel. entgegen, und die Summe der quer zur Fahrbahn wirkenden Kräfte wird geringer. Durch die Überhöhung der äußeren Spur soll in der Regel die Zentrifugalkraft der Fahrzeuge für die Höchstgeschwindigkeit aufgehoben werden.

Eines mit lO oder 20 t beladenen Wagens mit 2,5, 5 und 7,5 t belastet. Mit dem entgegengesetzten Ende der Achse war nach Abb. 14 eine Scheibe fest verbunden, an der sich eine Meßtrommol befand. Auf diese wurde die Drehung der Scheibe übertragen. Der Sc:hreib1'tift für die Meßtrommol war über die Scheibe übergreifend an einem Ring befeHtigt, der durch :Federn mit der Achse verbunden war. Der Schreibstift zeichnete in Richtung der Meßtrammelachse die Verdrehung des 1 2 Garbers: Org. Fortschr. Eisenbahner 1936 R.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 21 votes

Author:admin