Home German 11 • Download Die chinesische Community in Bukarest: Eine rekonstruktive, by Rixta Wundrak PDF

Download Die chinesische Community in Bukarest: Eine rekonstruktive, by Rixta Wundrak PDF

By Rixta Wundrak

Chinesische Pioniere kamen in den turbulenten 1990er Jahren erstmals nach Bukarest und verkauften ihre Waren aus dem Handgepäck. Heute befindet sich dort eines der größten Importzentren Osteuropas. Rixta Wundrak schildert einen neuen Migrationsprozess nach Europa, der weder im politischen noch im wissenschaftlichen Diskurs Beachtung fand. Im Gegenteil, diese Immigration der Transformationsjahre conflict ein Tabuthema in der Verwaltung und der Öffentlichkeit. Warum und wie wurden ImmigrantInnen Osteuropas durch Diskurse ausgeblendet? Und welche erlebte Geschichte steht dahinter? Rixta Wundrak liefert einen Einblick in die Netzwerkbildung transnationaler MigrantInnen und ihre soziale Einbettung im globalisierten, kapitalistischen Europa von heute.

Show description

Read Online or Download Die chinesische Community in Bukarest: Eine rekonstruktive, diskursanalytische Fallstudie über Immigration und Transnationalismus PDF

Similar german_11 books

Unannehmbar-Sein: Kindliche Identität im Dialog

Was once passiert in unserer Gesellschaft mit ‚störenden Kindern’? Welche Konsequenzen hat es, wenn in kindlichen Biographien Stigmatisierungen wie ‚verhaltensauffällig’ oder ‚psychisch gestört’ eine zentrale Rolle spielen? Identität ist ein zwischenmenschlicher Prozess. Für Kinder, die mit professionellen Psychodiagnosen konfrontiert sind und die ihre Eltern verzweifelt sagen hören "Mit meinem sort stimmt etwas nicht!

Kinderflüchtlinge: Theoretische Grundlagen und berufliches Handeln

Anregungen aus Praxis und Forschung liefern den sehr unterschiedlichen Berufsgruppen, die sich mit der besonders schutzbedürftigen Personengruppe Kinderflüchtlinge beschäftigen, spezifische Kenntnisse und Hilfen. Das Buch stellt Aufsätze, wissenschaftliche Abhandlungen und Praxisberichte ausgewiesener Fachexperten vor.

Manual der Tonographie für die Praxis

Dieses handbook ist ein Leitfaden für die Praxis, der klar und einfach geschrieben ist. Er ist auch für Leser verständlich, die an den ma­ thematischen Grundlagen der Tonographie nicht interessiert sind. Wenn eine geschickte Sprechstundenhilfe dieses Büchlein gelesen hat, kann sie das Tonographiegerät bedienen.

Additional resources for Die chinesische Community in Bukarest: Eine rekonstruktive, diskursanalytische Fallstudie über Immigration und Transnationalismus

Sample text

Forschung ist ein Akt des Mitteilens an eine Leserschaft, eine „Rhetorical Aktivity“. Nicht nur die Ethnographie, sondern Forschung generell sei kommunikativ. In dieser geht es immer (ob gewollt oder ungewollt, explizit oder latent) um die Positionalität der Erkenntnis, um den Standort und das Prozesshafte (Nadig 2004: 4) der Forscher und ihrer Gedanken. ) Lüders 1995). Dies ist generell eine Forderung der interpretativen Sozialforschung, jedoch wird nicht immer eingehalten, was gefordert wird.

Alle drei können sich sowohl durch die Diskurse als auch durch die Rekonstruktion der erlebten Migrantengeschichte ziehen und im Verlauf der Zeit/Geschichte auf unterschiedlichen Massstabsebenen in unterschiedlichen Facetten und Varianten finden. In dieser Verschränkung lassen sich die Dichotomien zwischen global und lokal, individuell und gesellschaftlich, traditionell und modern sowie West und Ost überwinden. Für eine theoretische Verallgemeinerung am Fall sind Deutungsmuster in diesem Fall (als mögliche Brücken zum „Habitus“ Bourdieus oder dem „Dispositiven“ Foucaults) m.

Dieser Frage ging auch Foucault (1973) nach, um schließlich das Missverständnis aus (dem wissenschaftlichen Diskurs) zu räumen, hier gäbe es keine Relationen, sondern „alles sei Diskurs“. Hier liegt der Irrtum darin, dass bei der Suche nach den ordnenden Diskursen nicht die Diskurse selbst, sondern die Ordnungsstrukturen (Dispositive) aufgesucht werden34. Dennoch bleibt zu fragen, wie ist die Verknüpfung von Diskurs 33 34 Vgl. dazu auch Schwab-Trapp 2001. Beispielsweise könnte man argumentieren, dass es den Kapitalismus erst gibt, seit es den kapitalistischen Diskurs gibt.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 25 votes

Author:admin